JESSICA NIGGLI

Jessica Niggli ist in Zürich geboren und begann mit fünf Jahren Geige zu spielen. 2003 wurde sie als Jungstudentin an der Hochschule der Künste Zürich bei Robert Zimansky aufgenommen. Nach der Matura begann sie an der Universität Zürich Anglistik zu studieren und führte gleichzeitig ihr Violinstudium in Bern bei Detlef Hahn fort, das sie 2008 mit dem Lehrdiplom (Pädagogik mit Auszeichnung) abschloss. Inzwischen hat sie zwei weitere Masterstudiengänge an der Guildhall School of Music and Drama in London bzw. an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo absolviert. Jessica Niggli unterrichtet zurzeit an der „Musikschule Alato“, ist Dozentin am Goppisberger Musikfestival und Akademie und spielt als Zuzügerin im Argovia Philharmonic und in diversen Kammermusikformationen.

NATHALIE BLASER

Nathalie Blaser ist Solofagottistin der Camerata Schweiz und spielt als Zuzügerin in Orchestern wie Philharmonia Zürich, Musikkollegium Winterthur und Sinfonieorchester St. Gallen.

Als Pädagogin unterrichtet sie an verschiedenen Musikschulen von Schaffhausen bis Zürich. Als Dozentin für Fachdidaktik ist sie  an der ZHdK angestellt und amtet als Jurymitglied an Wettbewerben und Stufentests in der ganzen Schweiz.

Mit den Swiss Bassoon Days und dem Doppelrohrtag Schaffhausen hat sie öffentliche Gefässe zur Förderung des Fagottes mitgegründet.

ENSEMBLE ZERA

Der Name Zera leitet sich vom kurdischen Wort „zer“ ab, was Goldstück heisst. Zera bedeutet in dieser Ableitung das Goldstück oder die Goldige. Das Ensemble Zera hat sich vereinigt, um die briliante Sonate no 3 von J.D. Zelenka aufzuführen und ergänzt das Programm mit Werken von Komponisten seiner Zeit.

ELENA GONZALEZ

Seit 2007 lebt sie in der Schweiz, wo sie ihr Studium an der Zürcher Hochschule der Künste bei Thomas Indermühle erfolgreich absolvierte. Im Mai 2009 hat sie das Konzertdiplom und im Juni 2011 das Masterdiplom in Musikpädagogik mit Auszeichnung abgeschlossen. Im März 2013 erhielt sie einstimmig und mit einer sehr positiven Kritik das „Diplome du Concert“ in Montbéliard.

Neben ihrer solistischen Tätigkeit tritt Elena Gonzalez mit verschiedenen Kammermusikformationen auf und spielt als Zuzügerin mit diversen Orchestern. Ihre pädagogische Tätigkeit umfasst Pensen als Oboenlehrerin in Andelfingen und Schaffhausen.

TINA ZWEIMÜLLER

Tina Zweimüller studierte Orgel an der Musikhochschule Zürich bei Janine Lehmann (Lehrdiplom) und an der Musikhochschule Lausanne bei Jean-François Vaucher (Konzertdiplom). Sie war 1999 und 2000 Preisträgerin des Schweizerischen Migros-Stipendienwettbewerbs. Tina Zweimüller wohnt mit ihrer Familie in Winterthur und ist in der reformierten Kirchgemeinde Pfäffikon ZH und am Friedhof Rosenberg, Winterthur, als Organistin tätig. Sie tritt als Solistin wie auch mit verschiedenen Kammermusikformationen und Chören auf.

X